Einen bootfähigen Mac OS X 10.7 Lion USB Stick erstellen

Kategorie: Mac

Auch wenn Apple die Auffassung vertritt, dass man kein Hardware Device benötigt und der Download aus dem Mac Appstore genug wäre, ist dies leider nicht der Fall. Zum Beispiel wenn einem die Festplatte abschmiert oder aber man sie einfach nur reparieren möchte.

In diesem Artikel werde ich euch erklären, was ihr braucht, um einen boot fähigen USB-Stick mit Mac OS X 10.7 zu erstellen.

Was ihr braucht

Einen Download von Mac OS X 10.7 Lion (So könnt ihr Mac OS X Lion mehrmals herunterladen).
Einen USB-Stick mit über 8 GB Speicherplatz, hier ein paar Angebote auf Amazon.

Und so geht ihr vor:

Den USB-Stick vorbereiten

Schließt den USB-Stick an euren Mac an und öffnet das „Festplatten Dienstprogramm“, wählt euren USB-Stick aus und geht auf den Reiter „Löschen“.



Wie ihr seht, könnt ihr dort das Format auswählen und gleichzeitig einen Namen vergeben, als Dateisystem solltet ihr Mac OS Extended (Journaled) ausgewählt haben. Wenn alles soweit eingestellt ist, könnt ihr auf den Löschen Button unten rechts klicken.



Jetzt dann das löschen noch einmal bestätigen und der USB-Stick, bzw. das USB-Device es kann ja auch eine Festplatte oder eine Speicherkarte sein, wird formatiert.

Mac OS X Lion Image finden

Nach dem Download aus dem Mac Appstore wird die Datei unter Programme->Mac OS X Lion Installation. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um das gesuchte Image sondern lediglich um das komplette Paket. Das gesuchte Image findet sich aber zum Glück in diesem Paket. Ihr könnt das Paket öffnen, indem ihr mit der rechten Maustaste auf das Paket klickt und in dem Menü auf „Paketinhalt zeigen“ geht.



Die benötigte Datei heißt InstallESD.dmg und findet sich in dem Ordner Contents->SharedSupport



Durch einen Doppelklick auf die Datei mountet ihr das Mac OS X Lion Image und es taucht auf eurem Desktop auf.

Mac OS X Lion auf USB-Stick installieren

Der letzte notwendige Schritt besteht darin, das gemountete Image auf den bereits vorbereiteten USB-Stick zu ziehen. Dazu öffnet ihr wieder das Festplatten-Dienstprogramm und wählt euren USB-Stick aus und geht dort auf den Reiter Wiederherstellen



Nun könnt ihr per Drag and Drop die Quelle sowie das Zielmedium hinzufügen. Zuerst kommt natürlich das gemountete Lion Image dass ihr als Quelle wählt und als Ziel wählt ihr natürlich euren USB-Stick.



Bevor das Image auf euren USB-Stick kopiert wird, müsst ihr nur noch kurz bestätigen, dass alles was sich aktuell auf dem Stick befindet gelöscht werden kann.



Jetzt müsst ihr nur noch die paar Minuten warten und fertig ist euer bootfähiger USB-Stick, Speicherkarte oder Festplatte.

Geschrieben von Sensei am 26. 7. 2011
Abgelegt unter: Mac
Tags: , , , , , , , ,

13 Kommentare zu “Einen bootfähigen Mac OS X 10.7 Lion USB Stick erstellen”

  • […] « Einen bootfähigen Mac OS X 10.7 Lion USB Stick erstellen […]

  • […] Wenn der Download abgeschlossen ist wechselt in euren Programme Ordner und führt einen Rechtsklick auf das App Symbol “Mac OS X Lion Installation” aus klickt in dem Kontextmenü auf “Paketinhalt zeigen”. Öffnet dann die Ordner Contents > SharedSupport dort liegt eine .dmg Datei mit dem Namen “InstallESD.dmg” kopiert diese Datei auf euren Schreibtisch. Diese DiskImage Datei könnt ihr nun mit Hilfe des Festplattendienstprogramms auf einen USB-Stick kopieren. Mit diesem Bootfähigen USB-Stick könnt ihr nun ohne Probleme Lion installieren. Für weitere Informationen besucht einfach diesen Link hier. […]

  • Shinzon sagt:

    Danke für diesen Tipp, das rettet denke ich viele vorm ewigen Runterladen aus dem Internet.

    Ist auch sehr verständlich aufbereitet!

    Top

  • […] den Fall, dass ihr euch eine Sicherheitskopie von Mac OS X Lion auf einem USB-Stick oder DVD erstellen wollt, habe ich mich entschieden diese kurze Erklärung zu schreiben. Denn leider Gottes wird die […]

  • thkl sagt:

    Vielen Dank für die verständliche Anleitung. Eine Frage aber noch: Kann man von dem so erstellten USB-Device auch den Mac starten (Options-Taste beim Booten)?

    Gruß, thkl

  • Sensei sagt:

    @thkl Du kannst von dem USB Device natürlich auch Booten

  • Ray C. Crayfish sagt:

    Lifesaver!
    Sitze hier in Afrika, habe ein instabiles Internet, das höchstens am Wochenende läuft. Über der Appstore konnte man wenigstens die 4 nötigen GB in Teilschritten laden und einfach fortfahren nachdem das Netz wieder lief – hat mit Unterbrechungen gut zwei Tage gedauert – Schon bescheuert wie arrogant und nur auf Industriestaaten bezogen Apple manchmal ist…
    Vielen Dank auf jeden Fall, werde den Stick hüten wie meinen Augapfel!

    LG, R.C.Crayfish

  • Phillip Frech sagt:

    Guter Beitrag. Nur eine Frage kann ich auch an irgendeinen Win PC vom Stick Booten? Viele Grüße Phillip

  • Sensei sagt:

    @Phillip das sollte von Prinzip her gehen, du musst halt nur drauf achten, dass die Hardware kompatibel ist und ob du Treiber dafür findest. Anders Funktioniert ein Hackintosh ja auch nicht.

    Bin da aber nicht zu 100% im Thema

  • […] Stick packt oder den Installer wenigstens schon mal runterladet. Eine passende Anleitung findet ihr hier (Anleitung ist zu Lion, sollte aber bei Mountain Lion nicht anders […]

  • […] euch, dass ihr es euch vor der Party auf einen USB Stick packt. Eine passende Anleitung findet ihr hier (Anleitung ist zu Lion, sollte aber bei Mountain Lion nicht anders […]

  • […] Ich habe euch ja schon für Mac OS X Lion erklärt, wie man das OS mehrmals herunterladen kann, um zum Beispiel einen bootfähigen USB-Stick mit Mac OS X Lion zu erstellen […]

  • Peet sagt:

    Hallo Danke frü die Anleitung, eine Frage,
    Theoretsich funktioniert es bei mir, also ich hab es am stick …

    Aber wenn ich dann mit ALT den Usb stick boote ( für neuinstallation) komm ich rein habe nur leider die Festplatte Formatiert und jetzt steh ich,

    Es lässt sic nicht installieren, Wenn ich auf Installieren klicke steht immer kann nicht installiert werden da Min 2 Gig Speicherplatz benötigt werden,
    Festplatte ist auf GUID Formatieret ( Mac OS X Journaled)

    es geht aber nicht
    kann mir wer helfen bitte?

Einen Kommentar hinterlassen