Whatpulse: 200.000 Mio. Key-Marke geknackt

Kategorie: Aktionen

Gerade hat mich Alex über Twitter darauf aufmerksam gemacht, dass das von mir ausgerufene Ziel 200.000 Millionen Keys für die gesamte Gruppe bis Jahresende erreicht ist.

Ich war ja immer davon überzeugt, dass wir die Marke schaffen können, aber das wir es über einen Monat vor Ende des Jahres geschafft haben, hat mich auch überrascht.
Aber bevor ich jetzt zu viel darüber schreibe, jetzt erst mal ein Beweis in Form eines Screenshots.



Jetzt bleibt uns für dieses Jahr nur noch das Ziel die 100 Mitglieder für die Gruppe zu erreichen. Wenn ihr also noch nicht dabei seid, aber Lust auf etwas Abwechslung habt, dann solltet ihr einfach mal joinen.

Es geht eigentlich nur um den Spaß an der Sache, aber in gewisser Weise auch darum sich mit anderen Bloggern zu vernetzen und zu zeigen, was wir Blogger im deutschen Raum so alles an Anschlägen fabrizieren.

Nebenbei kann man sich dann wie Piet, Alex und ich das Handhaben auch keine Battles starten, die einen motivieren auch mal einen Artikel zu schreiben, wenn man eigentlich keine Lust hat.

Sensei

Geschrieben von Sensei am 13. 11. 2010
Abgelegt unter: Aktionen
Tags: , , ,

13 Kommentare zu “Whatpulse: 200.000 Mio. Key-Marke geknackt”

  • Philipp sagt:

    Na dann mal herzlichen Glückwunsch :)

  • Alex L sagt:

    Hi Robin, all,
    das ging aber schnell mit dem Blogpost. Und man kann es bereits jetzt wie eine gemeinsam gute erbrachte Leistung betrachten. Den Punkt mit den 100 Usern in der Gruppe werden wir es unter günstigen Umständen ebenfalls packen. Dabei prognostiziere ich mal, dass es in der Blogosphere zwischen Weihnachten und Silvester kaum etwas laufen wird. Früher oder später dürfte auch die 100-User-Grenze durchbrochen sein. Was meinst du? Bis Ende 2011 um die 300 Mio. Keys? Sehr schwer zu sagen, meiner Ansicht nach. Mit 89 WhatPulse-Usern wäre dies eine übelste Herausforderung.

  • Sensei sagt:

    Also bis ende 2011 sind die 300 Mio sicher die und die 100 User können wir vllt auch schaffen wenn wir uns nen paar Aktionen ausdenken. Wird aber sicher länger dauern als die Keys. Da kann man ja selbst noch zu beitragen bei den Usern geht das eher schwer.

    Das mit der zusammenarbeit klappt wirklich relativ gut und das mit dem Artikel ging so schnell weil ich nichts zu tun hatte und sofort angefangen habe zu tippen. Steht ja im Prinzip auch nicht so ganz viel drin …

  • Alex L sagt:

    @Sensei,
    steht nicht viel drin wie du es ausdrückst. Aber einen informativen Wert bringt es dennoch mit sich. Das ist auch schon mal das Wichtigste. Ja, also ich habe derzeit einen geregelten Tagesablauf und denke, dass ich über das ganze Jahr 2011 hinweg eine satte Portion Internet und Co. haben werde. Das ist gut, weil man weiterhin zusammenarbeiten und uns zu dieser Thematik austauschen kann. Tanja, Piet, Thomas und alle anderen werden es bestimmt aufgreifen.

    Weisst du, was ich mir insgeheim wünsche!? Dass unsere WhatPulse-Gruppe in Wikipedia auftaucht und es uns eine Relevanz auf der anderen Ebene verschafft. Dabei ist eine Verlinkung auf Wikipedia eine Sache für sich. Lebensnotwendig wäre dies vll. nicht, aber höchst interessant, dort mit WhatPulse gelistet zu werden.

    Ich werde in meinem Blog zum WhatPulse-Geschehen einen neuen Tag oder eine Kategorie mit ausschliesslich solchen Artikeln einrichten. Über Facebook-Whatpulse-Gruppe brauchen wir noch nicht bloggen, so wie wir uns mit Piet verständigt haben. Ich bin mir sicher, dass Facebook uns zu gegebenem Zeitpunkt etwas bringen wird.

  • Conny sagt:

    Es werden gleich 90 Member sein. Freundin von mir meldet sich grad an. :-D

  • Sensei sagt:

    @Alex eventuell sollten wir also du, ich Piet und Thomas vllt auch Tanja wenn sie lust hat uns mal in einem Chat ein paar Minuten zusammen setzen und Ideen austauschen sowie eine Marschroute abstimmen. Geht natürlich auch telefonisch, aber fände das wäre eine gute Idee, das mit Wikipedia sollte eigentlich kein ganz so großes Problem sein.

    Hab da selber noch keine Erfahrung, würde aber gerne mal testen, wie das ist, wenn man da einen Artikel veröffentlicht. Ich schreib dich nachher mal auf Twitter an bzgl. weiterem vorgehen.

    @Conny super immer schön weiter erzählen und neue Mitglieder werben. Vllt stelle ich die Idee auf dem nächsten WPBlogger auch nochmal vor.

  • Mella sagt:

    What Pulse bringt mich wirklich dazu mehr zu schreiben, und meine Freundin hat sich auch schon angemeldet.

    An alle “alte Hasen” schreibt doch mal drüber, was nächstes Jahr so kommt. Bei Euch klingt es immer so, dass Neue kaum Chancen haben und die Ziele sowieso schon alle erricht sind.

    Ziele für nächstes Jahr und wie Neue sich raufarbeiten können.

    So, nun wieder ein paar Taschenanschläge mehr :-)

    Mella

  • Sensei sagt:

    @Mella, ok dann sollten wir mal überlegen was wir machen. Ein paar Ideen gibt es schon, aber eventuell kannst du ja auch mal irgendjemandne herausfordern. Aber es geht ja eigentlich auch nur darum Spaß zu haben an er Sache.

  • Conny sagt:

    Schade finde ich, dass es keine Tagesauswertungen gibt. Sonst könnte man taggenau mal prüfen wer am meisten tippt.
    Also ich hab mich in wenigen Tagen schon um ein paar Plätze verbessert aber an Nr. da komm ich wohl nie ran.

  • […] über die erfreulichen Tatsache mit den 200 Mio. Tastenanschlägen gibt es bereits bei Robin von Netheweb. Es war angedacht, dass wir bis Jahresende 2010 200 Mio. Keys und eigentlich auch 100 […]

  • Alex L sagt:

    Hallo Leute,
    @Conny,
    das freut uns mit Sicherheit und ab jetzt schlagen wir den Gong für den Jahresendspurt, indem man vll. auch die letzten 10 User rekrutieren kann. Tagesauswertung müssten sogar mit einem PHP-Script auf einer WP-Seite im eigenen Blog zu realisieren sein, aber dafür muss man PHP können ;-(. Diverse Scripts gibt es direkt bei WhatPulse zu downloaden.

    @Mella,
    nein, nein ganz und gar nicht. Diese Battles/Rennen um kleinere Tipp-Erfolge bei WhatPulse wurden nur aus Spass an der Freude ins Leben gerufen. Wir gehen davon aus, dass auf diese Art und Weise die Thematik WhatPulse nicht untergeht und überhaupt sind dadurch schon eine Menge Vernetzungen/Verlinkungen/Kommentardebatten unter den Blogs/Bloggern entstanden. Natürlich muss ich zugeben, dass man sobald in die Top 25 auf der Startseite der WhatPulse-Gruppe gelangt, will man den einen oder den anderen überholen, aber das ist alles eine Art Inspiration ;-).

    @Sensei,
    so einen Chat könnte man im Gruppen-Chat auf Facebook führen. Vorher fragen wir mal in der Woche die anderen Verdächtigen, ob die Lust bzw. Zeit dafür vorhanden sind. Aus WhatPulse mache ich ab sofort eine Artikel-Serie mit dem Link auf der Startseite. So bekommt das Ganze noch mehr Relevanz im Blog.

  • […] Darüber haben zahlreiche Blogs und Blogger berichtet. Zum Beispiel waren es unter anderem der Robin von Netheweb, Piet von Netzpanorama mit einem lesenswerten Resümee unter anderem zu der WhatPulse-Gruppe und […]

  • WhatPulse: Ich langweile mich auf Platz 5 *gähn*…

    Mein letzter Artikel über die Deutsche Blogger Gruppe bei WhatPulse ist schon über ein halbes Jahr her. Damals hatte ich Platz 15 und darüber berichtet, dass ich Piet abgesägt hatte. In dem letzten halben Jahr hat sich einiges getan, so dass ich mittle…

Einen Kommentar hinterlassen