About netheweb.de

Was ist überhaupt Netheweb.de, woher kommt dieser komische Name und vor allem, wer ist eigentlich dieser SENSEI der hier fast alle Artikel schreibt? Genau diese Fragen will ich euch auf dieser Seite beantworten, damit ihr wisst, welche Idee sich hinter dem Blog verbirgt, und wer die Idee hatte.

Was ist Netheweb?

Netheweb ist ein Blog, genauer gesagt mein (Sensei‘s) Blog, auf dem ich über verschiedene Themen die mit gerade so im Kopf ‘rum spuken schreibe. In den meisten Fällen geht es in den Artikeln um das Bloggen, das Verwalten und Erstellen von Websites, das Web 2.0, Apple, Social Media oder halt alles andere was mir im Moment nicht einfällt.

Thematisch lasse ich mich hier eher weniger einschränken, was Netheweb aber definitiv nicht ist, ist ein privat Blog. Alles was ich hier schreibe ist für meine Leser gedacht und soll ihnen im besten Fall bei Problemen helfen und ihnen leichtere oder meiner Meinung nach bessere Wege aufzeigen.

Zu dem Blog ist inzwischen auch ein Forum auf Wbb3 Basis hinzu gekommen, in dem ich meiner Leserschaft die Chance geben möchte sich untereinander auszutauschen, zu kommunizieren und ihre Probleme zu lösen. Momentan muss ich allerdings sagen erfreut sich das Forum nicht der Beliebtheit die ich gerne hätte.

Woher kommt der Name für den Blog

Zur Zeit als ich mich entschlossen habe den Blog hier aufzusetzen war ich viel im englischsprachigen Raum unterwegs und habe dort die Blogs der sogenannten Problogger gelesen und war sehr aktiv auf dem Digitalpoin Forum aktiv.

Aus diesem Grund sollte der Blog eigentlich eine Art deutsche Ressource für DP werden, was sich dann als überflüssig erweisen hat, da ich bereits vor der Umsetzung erkannt habe das es für den Blog wahrscheinlich keine Leserschaft geben würde. Ich wollte aber immer noch bloggen und habe mir aus dem Grund ein passenderes Thema ausgesucht.

Mein erster Blog sollte ein „Webmaster-Blog“ werden, was ja ein Stückweit sicher auch geklappt hat, aber für einen Blog braucht man auch einen Namen und da wollte ich etwas mit einer kleinen Aussage haben. Damals muss ich zugeben hatte ich eigentlich keine Ahnung von Keywords, Rankingfaktoren oder ähnlichen Dingen und habe mich nur auf den geplanten Inhalt konzentriert.

Bei den Überlegungen ist dann irgendwie der Solgan „Net the Web“ entstanden und ich habe ich entschieden ihn als URL für meinen Blog zu nehmen, allerdings nur mit einem T, was meiner Meinung nach besser aussieht und seitdem findet man den Blog hier unter netheweb.de.

Wer ist eigentlich Sensei?

Ich werde hier jetzt nicht meine komplette Lebensgeschichte niederschreiben, so wie man es von den oben bereits erwähnten Probloggern aus den Staaten kennt, sondern will mich auf das wesentliche konzentrieren.

Zuerst einmal ein paar allgemeine Fakten zu mir, mein Name ist Robin und ich komme (und das sehr gerne) aus dem schönen Hannover. Der Weg zum Blogger hat bei mir mit einer Version von Adobe Elements begonnen mit der ich Angefangen habe Grafiken zu designen und irgendwann dann auch zu verkaufen.

So ist dann auch das Projekt sensei-design.info entstanden wo ich immer noch meine Dienste als freiberuflicher Web- und Grafikdesigner anbiete. Da es mir aber irgendwann zu langweilig war nur Projekte für andere Leute zu entwickeln und da ich auch meine Fähigkeiten ausbauen wollte habe ich bekommen eigene Projekte aus dem Boden zu stampfen von denen Netheweb das erste war (die anderen Projekte findet ihr mit Kurzvorstellung auf meinem Portfolio).

Neben dem bloggen und rumgeistern im Internet habe ich natürlich auch noch das komische „Real Live“ in dem es nicht immer so läuft wie es soll und dann auch Strg+Z nichts mehr bringt. Genau in diesem RL bin ich eigentlich halber Stundent und versuche mich am erreichen des Bachelor of Arts – Business Administration (also BWL). Sollte mir zufällig noch Zeit bleiben dann betreibe ich Kampfsport (wo auch der Nick her kommt) und pflege Soziale Kontakte (mit echten Menschen) die man dann Freunde nennt.

Für die Zukunft ist dann auch noch einiges geplant, aber da würde ich mal behaupten, das ihr es seitdem ich unter @senseidesign Twitter auch das mitbekommen werdet.

Damit auch genug der Worte an meine Person verschwendet und ich hoffe ihr findet auf meinem Blog das, wonach ihr gesucht habt.